Ein anscheinend taubstummer Knabe

Im hiesigen Orte (Landsberg an der Warthe) hat sich am 23. des Monats (August) ein anscheinend taubstummer Knabe, circa 10 bis 12 Jahr alt, eingefunden und ist, da keine persönlichen und heimathlichen Verhältnisse nicht festgestellt werden konnten, in die hiesige Landarmen-Anstalt eingeliefert worden. Derselbe ist 3 ¾ Fuß groß, hat blonde Haare, bedeckte Stirn, blonde Augenbraunen, blaue Augen, breite stumpfe Nase, breiten Mund, gesunde Zähne (die oberen Schneidezähne auseinanderstehend), rundes Kinn, längliche Gesichtsbildung, gesunde Gesichtsfarbe und kleine untersetzte Gestalt.

Er giebt nur die Töne „Bäbä“ von sich und war mit einem alten groben grüntuchenen Rock, einer alten grautuchenen Jacke (über den Rock gezogen), einem weißwergenen Hemde bekleidet.

Wir ersuchen nun sämmtliche resp. Polizeibehörden zur baldigen Ermittelung der Heimathsverhältnisse dieses Knaben uns behülflich zu sein und uns gefälligst Auskunft zu ertheilen, sobald seine Angehörigen bekannt werden sollten.

Die Inspektion des Landarmenhauses, den 30. August 1847.

(Schreibweise original)

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: