Nur ein traurig, kurzes Leben

Am 05.10.1819 verschied der Dienstjunge Gottfried Kutzner aus Rothenburg an der Obra. Er verstarb in einem Alter von nur 15 Jahren an den Folgen erlittener Mißhandlungen. Welch schreckliche Taten mußte dieses arme Kind über sich ergehen lassen? Wie exzessiv mußte dieser Junge einst gequält worden sein, um an den Folgen dieser Marter gar zu sterben? Vielleicht erfuhr er diese Ungeheuerlichkeiten von seinem Dienstherrn, der ihn möglicherweise als Sklaven betrachtete? Oder zeichnete gar seine eigene Familie dafür kausal verantwortlich?

Die Tränen sind längst getrocknet, das Leid ist vergangen – absorbiert vom allumfassenden Nichts. Ein trauriges Schicksal, welches nimmermehr geklärt werden kann; von einem gnadenlosen Leben in den Tod geschrieben – von harter Menschenhand. Gottfried Kutzner ist lange vergessen, seine Mörder ebenso. Für einen temporären Moment möge heute hier an ihn erinnert werden.

05.10.1819

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: