Unglückliche Feuer in Karpitzko

„Wichtig waren besonders im Dorf Karpitzko die letzten 26 Jahre. Zuvörderst war es einmal in großer Gefahr durchs Feuer zerstört zu werden. Zuerst brach 1793 in der Ernte in einer Scheune, in welche soeben Erbsen eingefahren waren, Feuer aus, welches, da alle auf dem Felde waren, bei großer Dürre schnell um sich griff und sechs Wirtschaften verzehrte. Es brannten ab:

Johann Gottlob Bansen
Johann George Kernchen
Gottfried Jänsch
Martin Jänsch
Johann George Wilhelm
Christoph Siebler

In diesem sehr unglücklichen Feuer kamen, es war gleich nachmittags, zwei betagte Frauen und sechs Kinder um. Im folgenden Jahre verzehrte eine zweite Feuerbrunst, die Wirtschaften des Christoph Bansen, des Johann Gottlieb Adam und des Krügers Gottfried Psille (Psylle). Auch die Häuser des Gottlieb Obst und des Christian Krause brannten nieder. Gottfried Jänsch hatte kaum aufgebaut, so brannte er auch wieder gänzlich ab, ebenso erging es dem Johann George Wilhelm, dessen wiederhergestellte Wirtschafts- und Wohngebäude am 04. November 1805 eingeäschert wurden.

Gott wende doch von den gegenwärtigen und künftigen Einwohnern ein solches Unglück in Gnaden ab und jeder sey selbst in aller Art vorsichtig, daß er nicht sich und andere unglücklich mache.“

Pastor Christian Gotthold Gerlach zu Wollstein, im Jahr 1818.

gerlach

2 Antworten to “Unglückliche Feuer in Karpitzko”

  1. normangldner Says:

    Gibt es eventuell nähere Informationen zu den Personen. Mich interessiert hierbei der Johann George Kernchen.

  2. ahnensuche Says:

    Welche Informationen suchst Du genau? Alle Personen haben auch mit meiner Familie zu tun. Johann George Kernchen war mit Anna Dorothea Haupt verheiratet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: