Wenn sich Freude in Trauer wandelt

Im Februar 1908 wurde den Bürgern in Wollstein freudvoll verkündet, daß Gotthard Knappe am 01.02. das Geschäft von G. S. Basch´s Wwe. Nachf. nebst Grundstück käuflich übernommen habe und dasselbe wie bisher weiterführen werde. Gotthard Knappe bat darum, das seiner Vorgängerin entgegengebrachte Wohlwollen auf ihn zu übertragen und ja, ich bin davon überzeugt, daß die Wollsteiner Einwohner jener Bitte nur zu gerne gefolgt wären – so sie die Möglichkeit dazu gehabt hätten.

uebernahme_1908

Allein das Leben goutierte diese Intention mitnichten und setzte sein unerbittliches und schmerzliches Veto in gnadenloser Form ein. Bereits in der zweiten Aprilwoche verstarb der Kaufmann Gotthard Knappe unerwartet nach kurzem Leiden und beendete damit seine Träume als Inhaber eines Geschäftes. Paul Rudolf Gotthard Knappe wurde im Dezember 1857 geboren und war schon wie sein Vater vor ihm Müllermeister. Im Oktober 1892 heiratete er seine Selma Emilie Amanda Preuß, die nur zwei Monate später nach der hoffnungsvollen Bekanntgabe in der Zeitung voller Trauer eine weitere Anzeige schalten mußte. Vom Glück in die tiefe Trauer hernieder gestürzt – in nur wenigen Tagen. Wenn die Zeit auch niemals alle Wunden heilen kann, so hoffe ich, daß die Familie den schweren Verlust im Fluß der vergänglichen Zeit doch akzeptieren konnte. Doch welche Wahl hatten sie auch? Das ist das Leben.

tod_1908

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: