Drei Geschwister heiraten drei Geschwister

Hinfort durch die unendliche Vergangenheit und Zeit und Raum kamen in meiner Familie wiederholt Heiraten mit Geschwistern vor – ich meine damit an dieser Stelle, wenn beispielsweise zwei Schwestern zwei Brüder ehelichten – eine explizite leibliche Verwandtschaft ist freilich auszuschließen. Selbst unter meinen Vorfahren gibt es diese Konstellation, gleichwohl handelt es sich hierbei um rare Einzelfälle.

In Westpreußen in einem Nebenzweig fand ich nun eine Steigerung dieser Thematik. Im Jahr 1833 traten die Geschwister Sara, Martin und Andreas in den Stand der Ehe und ihre Partner waren gleichsam Geschwister: Maria, Euphrosine und Michael. Und zwei der Paare schlossen den Bund für ihr weiteres, gemeinsames Leben sogar am gleichen Tag – am 29.01.1833 – heute auf den Tag genau vor 189 Jahren; das übrig gebliebene Paar einige Monate später. In meinem Datenbestand ist diese dreifache Eheschließung von Geschwistern bisher einzigartig und ich verwalte immerhin eine sechsstellige Personenanzahl. Gerne wäre ich bei diesem feierlichen Spektakel dabei gewesen, allein die Zeit hat mir eine Einladung verwehrt. Möge ihr Leben mehrheitlich von Glück und Zufriedenheit geprägt gewesen sein!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: