Unruhen in Posen

Wie aus Meseritz berichtet wird, ist es in der Provinz Posen zu Unruhen gekommen. In mehreren kleinen Ortschaften bei Neutomischel gelang es Provokatoren und Polizeispitzeln, die deutsche Bevölkerung aufzuhetzen. Polnische Gendarmerieposten wurden entwaffnet und gefangengesetzt und die Gemeindegebäude und Postämter besetzt.

Das herbeigerufene polnische Militär verhaftete hundert bis hundertzwanzig Deutsche, die nach gröbster Mißhandlung nach der Posener Festung gebracht wurden, wo sie ihrer Aburteilung wegen Landesverrates entgegensehen.

Nach einer Meldung aus Posen entziehen sich auch zahlreiche Polen der Aushebung zum Heeresdienst, indem sie erklären, Deutsche zu sein. Täglich desertieren hunderte von Soldaten, die teilweise mit ihren Waffen über die Grenze gehen.

Aus dem Juli 1920. (Schreibweise original)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: