Ein tragisches Unglück in Milewo

Am 02. April des Jahres 1874 ereignete sich in Milewo, in der Nähe von Neuenburg, im Kreis Schwetz in Westpreußen ein tragisches Unglück. Der Tag war bereits fortgeschritten, endlich war Mittag und die Arbeiter der Brennerei sahen ihrer wohlverdienten Pause entgegen. Nachdem ihre Frauen das Essen überreicht hatten, nahmen die Arbeiter um den Dampfkessel herum Platz und verzehrten selbiges. Nicht weit von ihnen standen die Damen und unterhielten sich.

In diesem Moment – ungefähr gegen 13 Uhr – trat das vorher Undenkbare ein – das Spiel des Lebens ließ mit einem furchtbaren Knall den Dampfkessel explodieren; ein durchdringendes Geschrei war weithin zu vernehmen. „Der Dampfkessel war zerplatzt, 5 Menschen blieben sofort todt, zum Theil vollständig zerrissen“.

Weitere sieben Menschen trugen lebensgefährliche Verletzungen davon. Die Ursache für jenes Unglück blieb ungeklärt. So wirkte das unwägbare Leben einmal mehr auf die Menschen ein – mit seiner vollendeten tödlichen Macht und wehte das endgültige Trauertuch über viele Familien hernieder.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: