Zufallsfunde

Sprottau (Schlesien). Der 16jähr. Lehrling Karl Neumann dahier hatte im Geschäft ein Verhältnis mit einer fast doppelt so alten Verkäuferin angeknüpft, das entdeckt wurde und zur sofortigen Entlassung des Mädchens und zur Beurlaubung des Jungen führte. Dieser kehrte einige Tage darauf mit seiner Mutter wegen einer Aussprache zu seinem Chef zurück. Mitten im Gespräch zog er einen Revolver und gab einen Schuß auf seinen Chef ab, ohne aber zu treffen. Darauf flüchtete der Junge und schoß sich auf der Treppe eine Kugel in den Kopf; er war augenblicklich tot. (Schreibweise original) Vom 02.12.1915.

Der Ulan Karl Reinhold Deckert der 3. Eskadron Posenschen Ulanen Regiments Nr. 10, geboren am 22.09.1852 zu Bockwitz, Kreis Sprottau, unverheiratet, ist am 05.06.1875 Abends 20:45 Uhr im Obersitzko Fluß zu Karge ertrunken.

Der Bergmann Heinrich Hennig, geboren am 27.12.1858 zu Grünberg in Schlesien, Sohn von Adolf Hennig und Mathilde Fuchs ist am 13.05.1893 auf dem Abort des hiesigen Gerichtsgefängnisses (Unruhstadt) in Folge Erhängens verstorben.

Die in Graudenz (Westpreußen) geborene Laura Klinger, geborene Lewerenz, verstarb am 09.02.1894 in Unruhstadt in einem Alter von 86 Jahren. Ihre Eltern waren der Arzt Peter Lewerenz und Wilhelmine Richert. Sie war verheiratet mit dem Kreisgerichtssekretär Carl Klinger (+).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: