Badeunfall & Gaunereien im Jahr 1868

(Schreibweise original)

Badeunfall. Am 23. Juli badete der 14jährige Knabe Paul Gerlach, Sohn des hiesigen Brückenzoll-Erhebers Gerlach in der Warthe und gerieth dabei, da er des Schwimmens unkundig, von der Strömung fortgerissen wurde, in die Gefahr des Ertrinkens. Der mitbadende 15 Jahr alte Handlungslehrling Felix Scheding, schwamm zur Hülfe des Ertrinkenden sofort herbei. Erst nach zweimaligen vergeblichen Versuchen, die seine Kräfte fast erschöpft hatten, gelang es seinen wiederholten Anstrengungen, den schon vollständig bewußtlosen Gerlach an den Haaren zu ergreifen und ihn aus dem an jener Stelle tiefen und reißenden Wasser vom Tode des Ertrinkens zu retten. Wir bringen diese rühmliche That hiermit belobigend zur öffentlichen Kenntniß.

Gaunereien. Am 2. September d. J. ist in Habelschwerdt wegen mehrfacher Betrügereien ein äußerst mundfertiges, kleines, schwächliches Frauenzimmer von 49 Jahren mit röthlich blondem Haar, grauen Augen und plumper Nase verhaftet worden, welches sich Fräulein Hedwig v. Montbach nannte, Tochter eines verstorbenen Generals, Schwester eines Domherrn, Stiftsdame und in Breslau ortsbehörig sein wollte. Es wurde indeß festgestellt, daß die Inhaftantin identisch sei mit der Polizei-Observatin Hedwig Rosalie Mathilde Schwarzer, welche am 27. März 1819 von katholischen Eltern zu Hirschberg geboren, nachdem ihr Vater, Schneider Gottlieb Wilhelm Schwarzer, dort verstorben war, mit ihrer Mutter Hirschberg verlassen hat und nach dem Tode der letzteren seit dem Jahre 1850 vielfach wegen Diebstahls, Betruges, Unterschlagung, Beilegung eines falschen Namens, unbefugter Beilegung eines Adelsprädikats, Landstreichens u. s. w. zu Gefängniß- und Zuchthausstrafen verurtheilt worden ist. Gegenwärtig befindet sie sich bei dem Königlichen Kreisgerichte zu Grätz in Untersuchungshaft. Da die Schwarzer auch in der Provinz Posen ihre Gaunereien verübt haben soll, so wird Vorstehendes zu deren event. Ermittelung und Anzeige hiermit zur allgemeinen Kenntniß gebracht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: