Bildungsanstalt für Erzieherinnen und Lehrerinnen 1855 in Posen

(Schreibweise original)

Die Aufnahme-Prüfung in der Königlichen Bildungs-Anstalt für Erzieherinnen und Lehrerinnen hierselbst findet am 06. August d. J. Statt. Junge Mädchen, welche sich Behufs ihres Eintritts in die Anstalt dieser Prüfung unterziehen wollen, haben sich unter Einreichung

1) eines Zeugnisses über sittliche Unbescholtenheit,
2) eines Schulabgang-Zeugnisses,
3) eines Tauf- und Konfirmationsscheins,
4) eines Gesundheit-Attestes, das von dem betreffenden Kreis-Physikus nach unserm Erlasse vom 07. Juli 1840 ausgestellt sein muß, und
5) eines in der Muttersprache abgefaßten Lebenslaufes

persönlich oder schriftlich, bei dem Direktor der Anstalt, Hrn. Dr. Barth vorher zu melden. Zur Aufnahme werden Uebung im schriftlichen Gedankenausdrucke in deutscher Sprache, Kenntniß der französischen Grammatik und fließendes Uebersetzen eines nicht gar zu schweren französischen Autors, Bekanntschaft mit den Hauptereignissen der Weltgeschichte und Kenntniß der Geographie des Preußischen Staats, gefordert. Einige Fertigkeit im Clavierspiel wird, wenn auch nicht zur Bedingung der Aufnahme gemacht, so doch gewünscht.

Für Wohnung und Beköstigung während ihres Aufenthalts in der Anstalt haben die Zöglinge, mit Ausnahme der in das Alumnat aufgenommenen, selbst zu sorgen. Das Honorar für den Unterricht, welches für die Zeit des zweijährigen Cursus 96 Reichsthaler beträgt, kann denjenigen Zöglingen, welche ein Dürftigkeitsattest beibringen, auf 60 Reichsthaler ermäßigt, und unter der Bedingung auch gestundet werden, daß sie sich verpflichten, in den ersten beiden Jahren nach ihrer Entlassung jede von uns für annehmbar erachtete und ihnen überwiesene Stelle in der hiesigen Provinz anzunehmen und jenes Honorar in den ersten drei Jahren nach ihrer Entlassung in jährlichen Raten á 20 Reichsthaler an die Anstalts-Kasse einzuzahlen.

12. Juni 1855

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: