Meldungen aus der Provinz Posen, 1908

Lissa. Der Gendarm Buchel sprang auf einem schon in Bewegung befindlichen Zug, rutschte aus und gerieth zwischen zwei Wagen. Sein Körper wurde glatt in der Mitte durchgeschnitten.

Posen. In Roggenau stieß beim Pflügen ein Ansiedler auf einen Lederbeutel mit 3000 alten Silbermünzen, meist polnischen; die kleineren haben die Jahreszahlen 1584 und 1594. Die interessantesten sind die beiden größten (etwa in der Größe von Fünfmarkstücken); das eine davon trägt das Bild Maximilians I. mit der Jahreszahl 1517, während das andere ein Christusbild aufweist.

Posen. Wegen Soldatenmißhandlungen in 229 Fällen wurde der Unteroffizier der Reserve Fischer vom Oberkriegsgericht zu zwei Monaten Gefängnis und Degradation verurtheilt.

Krotoschin. Das Gehöft des Wirthes Krause wurde durch Feuer vollständig eingeäschert. Der Kutscher verbrannte im Stall mit den Pferden.

Quelle: Der Deutsche Correspondent im Jahr 1908

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: